Longieren

nicht nur für Pferde

Hierbei wird der Hund um einen, anfangs noch sichtbaren, Kreis geführt und mit Hilfe der Körpersprache geleitet.

Beim Longieren geht es darum mit Ihrem Hund auf Distanz vorrangig mit Hilfe der Körpersprache zu arbeiten und den natürlichen Bewegungsdrang des Hundes zu befriedigen.

Das Ziel des Longiersports ist es, mit Ihrem Hund eine Einheit zu bilden.

Durch Blickkontakt, Körpersprache sowie Kommunikation wird die Bindung zwischen Mensch und Hund aufgebaut und gefestigt.

Ein toller Nebeneffekt des Longiertrainings ist, dass die Hunde in der Regel aufmerksamer und konzentrierter auf ihre Menschen achten und es so leichter fällt, mit seinem Hund zu arbeiten.

Beim Longiertraining kann grundsätzlich jeder mitmachen, dessen Hund über einen guten Grundgehorsam verfügt.

Eine bestimmte Körpergröße oder besondere Fähigkeiten sind hier nicht verlangt, da jedes Mensch- Hund Team individuell am Longierkreis arbeitet.


Zur besseren Organisation bitte unbedingt vorher anmelden.  Anmeldungen sind verbindlich und können sowohl telefonisch, persönlich oder per Email erfolgen.

Auch Intensivkurse sind möglich, sowohl für eine Gruppe als auch für ein einzelnes Mensch-Hund Team. Setzen Sie sich hierfür bitte mit der Hundeschule in Verbindung.


Die Kosten entnehmen Sie der Preisliste.


%d Bloggern gefällt das: